Hauptmenü


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/rreusch/joomla15/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99
Eusdoni Versionshistorie PDF Drucken E-Mail

Eusdoni Versionshistorie

Version 5.5 wird vorraussichtlich im Jahr 2013 fertiggestellt.

Änderungen und Erweiterungen

  • Der EMA hat nun als Prarameter für die Zeiteinheit einen real statt einen integer Wert. Damit können nun Gleitkommazahlen für die Glättung verwendet werden.
  • Die Anzahl der Handelssyteme einer Gruppe wird nun oberhalb der Handelssysteme einer Gruppe in Klammern angezeigt.
  • Alle Charts einer Gruppe lassen sich nun mit einem Knopfdruck öffnen.
  • Die Serialisierung des Handelssystems und der Gruppe wurde um Versionsinformationen erweitert. Alte Versionen können neue Daten deshalb nicht mehr lesen.
  • Version 5.5 ist mit Windows 8 kompatibel.

Neue Indikatoren

  • DarvasBoxTop
  • DarvasBoxBottom

Neue Signale

  • DarvasBuy
  • DarvasSell

Version 5.4 vom 30. Juli 2010

Änderungen und Erweiterungen

  • Wurde im Wertpapierfenster ein Markt mit sehr vielen Wertpapieren (mehrere Tausend) angewählt, hat die Darstellung der Wertpapiere sehr lange gedauert.
  • Der Chart hat geflackert, wenn man den Fadenkreuz-Mauszeiger bewegt hat.
  • Sortieren der Handelssysteme der Gruppe ist nun möglich.
  • Der WMA wurde so angepasst, dass er auch mit ungültigen Werten des Indikators zurechtkommt. Damit kann der WMA auch mit Wochen oder Monatsdaten berechnet werden.
  • Der RoC wurde so angepasst, dass er auch mit ungültigen Werten des Indikators zurechtkommt. Damit kann der RoC auch mit Wochen oder Monatsdaten berechnet werden. 
  • Der Name eines Indikators kann im Chart angezeigt werden.

Fehlerbeseitigungen

  • FractalDimension und FractalEfficiency funktionieren nun auch mit anderen Indikatoren als den Schlusskursen. Der Hilfsindikator _1_PeriodObservation verwendete nun den Indikator, der übergeben wird und nicht mehr die Schlusskurse.

Neue Indikatoren

  • Intraday Momentum Index (IMI)
  • Qstick (Qstick)
  • Quadratisch gewichteter gleitender Durchschnitt (SWMA)
  • Variationskoeffizient (VK)
  • Coppock Annual (CoppockAnnual)
  • Average True Range (ATR)
  • Gewinn für ein Wertpapier (SecurityProfit)
  • Efficiency Ratio (ER)
  • Chande Trend Index (CTI)
  • Range Indicator (TRI)
  • Chaikin Money Flow (CMF)
  • Keltner Channel (KC_Center; KC_High; KC_Low)
  • Upper Shadow und Lower Shadow (UpperShadow; LowerShadow)
  • Envelopes (EV_Lower; EV_Upper)
  • STARC Bands (STARC_Lower; STARC_Upper)

Version 5.3 vom 11. Mai 2010

Änderungen und Erweiterungen

  • Im Chart können einzelne Indikatoren direkt bearbeitet oder gelöscht werden. Dies muss nicht mehr über die Chart Eigenschaften passieren.
  • Die Option "Tage ohne Umsätze und gleichen Kursen wie am Vortag ignorieren." wurde bei Tai-Pan entfernt, da die Kurse nun so eingelesen werden, dass diese Tage nicht mehr vorkommen.
  • Bei den Menüs und Kontextmenüs werden Icons vor den Menüpunkten dargestellt.
  • Vom Ergebnisfenster kann über die Tool-bar oder den Menüpunkt Chart im Handelssystem Menü direkt zum Chart gesprungen werden.
  • Vorlage für neue Handelssysteme.

Fehlerbeseitigungen

  • Im Chart wurden falsche Monatsanfangsbuchstaben angezeigt.
  • Im Balkenchart wurden für steigende und fallende Kurse die Farben falsch zugeordnet.
  • Bei Punkten im Dateinamen wurde bei Handelssystemen die Dateierweiterung .tsy nicht angehängt.
  • Der Mauszeiger ist im Chart jetzt auch sichtbar, wenn ein Kontextmenü offen ist. 

Neue Indikatoren

  • Swing-Indikator (Swing)
  • Letztes-Swing-Hoch-Indikator (LastSwingHigh)
  • Letztes-Swing-Tief-Indikator (LastSwingLow)
  • Trendlinie (Trendline)

Neue Signale

  • Swing-Hoch-Signal (SwingHigh)
  • Swing-Tief-Signal (SwingLow)

Version 5.2 vom 17. September 2009

In Version 5.2 wurden Fehler beseitigt und kleinere Verbesserungen vorgenommen. 

Änderungen und Erweiterungen

  • Icons vor den Menüpunkten.
  • Es wird eine Warnung ausgegeben, wenn in .NET-Add-Ins Funktionen, Indikatoren oder Signale mit gleichem Namen mehrfach vorkommen.
  • In der Indikator- und Signalauswahl, wird nicht mehr der Typ der Funktion angezeigt, da dies allen Indikatoren  indicator und bei allen Signalen signal war.
  • Bei den Ergebnissen kann im Kontextmenü der Name oder das Symbol des Wertpapiers in die Zwischenablage kopiert werden.
  • Im Chart kann, im Kontextmenü der Titelzeile, der Name oder das Symbol des angezeigten Wertpapiers in die Zwischenablage kopiert werden.
  • Über das Menü oder die Toolbar kann, im Chart, direkt zu den Ergebnissen gesprungen werden.

Fehlerbeseitigungen

  • Ist der letzte Schlusskurs eines Wertpapiers nicht vorhanden,wird jetzt trotzdem der Gewinn oder Verlust angezeigt.
  • Ergebnisse Menüpunkt und Schaltfläche sind  erst nach Testende aktiviert. Test abbrechen ist ist nach dem Start des Tests aktiviert.
  • Hat man ein Signal zum Chart hinzugefügt, konnte man den Code nicht bearbeiten, weil des Signal-Eigenschaften-Dialog im Vordergrund war.
  • Im Chart konnte man die Indikatoren der Kurse nicht bearbeiten, weil der Kurse-Eigenschaften-Dialog im Vordergrund war.

Version 5.1 vom 30. Juli 2009

Eusdoni ist eine 32 Bit Applikation. Die neue Version läuft nun auch auf 64 Bit Windows Betriebssystemen im 32 Bit Modus. Für Benutzer eines 32 Bit Betriebssystems ist zwischen der Version 5.0 und 5.1 kein Unterschied.

Version 5.0 vom 15. Juni 2009

.NET Add-Ins müssen angepasst werden.

Bitte passen Sie selbst erstellte .NET Add-Ins an die Änderungen in Eusdoni an. In der Hilfe wurden die Beispiele überarbeitet, so dass er Ihnen keine große Probleme bereiten sollte, die .NET Add-Ins mit Eusdoni 5 als Referenz zu kompilieren.

Änderungen und Erweiterungen

  • BiuTicker als Kursdatenquelle. Eusdoni kann direkt auf die Kursdaten des BiuTickers zugreifen.
  • Die Skalierung der Y-Achse im Chart wurde erweitert. Zehnerexponent, Multiplikator, Summand, logarithmische Skalierung, Formatierung mit Tausendertrenner, ... Schauen Sie sich die Beispiele an.
  • Im Chart ist jetzt ein Fadenkreuz als Cursor möglich. Damit kann man die Zeit und die Werte leichter ablesen.
  • Die Past-Funktion wurde optimiert. Es kann viel schneller als bisher, auch auf weit in der Vergangenheit liegende Werte, zugegriffen werden.
  • Wenn Tai-Pan als Kursdatenquelle eingestellt ist, können nun Tage ohne Volumen, mit gleichen Kursen wie am Vortag, ignoriert werden. Tai-Pan liefert neuerdings auch an Feiertagen genau solche Kurse. Diese Option ist standardmäßig eingeschaltet, kann aber im Kursdatenquellendialog ausgeschaltet werden.
  • Die Ergebnisse können nun im CSV-Format gespeichert werden, damit eine leichtere Auswertung, zum Beispiel in einer Tabellenkalkulation, möglich ist.
  • Zahlen werden mit Tausendertrenner, entsprechend den Einstellungen auf Ihrem Computer dargestellt.
  • Die Elemente eines Handelssystems wurden in Laufzeitelemente (Runtime) und editierbare Elemente getrennt. Dadurch wurde die Komplexität stark reduziert. Wenn Sie .NET Add-Ins für eine früherer Version erstellt haben, und dies mit der Version 5 ebenfalls verwenden wollen, sollten Sie diese Add-Ins anpassen und gegen die Version 5 von Eusdoni verlinken.
  • Die Tool-Tipps im Chart wurden verbessert. Die Zahlen werden jetzt bei Bedarf mit Exponent und Tausendertrenner dargestellt. Beispiele: 123.456,45 und 12,45E-6 . Es wird jetzt das Tool-Tipp von .NET verwendet.
  • "var" wurde in die Funktionsbezeichnung bei var-Variablen aufgenommen.
  • Die Ausgabe von Fehlern wurde verbessert. Fehler können jetzt besser lokalisiert werden. Fehler werden nicht mehr mehrfach ausgegeben.
  • Es können nun mehrere Handelssysteme auf einmal zur Gruppe hinzugefügt werden. Das Entfernen mehrerer Handelssysteme aus der Gruppe ist nun auch möglich.
  • Eusdoni speichert die Größe und Position der Fenster in der Datei Eusdoni.wdb im Anwendungsdatenverzeichnis im Unterverzeichnis Eusdoni des aktuellen Benutzers. 

Neue Indikatoren

  • Directional Movement Index (DX)
  • Steigung der Regressionsgeraden (LinearRegSlope)
  • Time-Series-Forecast (TSF)
  • Raff Regression Channel
  • Breite des linearen Regressionskanals (RegressionChannelWidth)

Fehlerbeseitigungen

  • Die Berechnung der Kurse, Indikatoren und Signale im Chart kann wieder abgebrochen werden.
  • Die Indikatoren und Signale, von .NET Add-Ins im AddIn Unterverzeichnis, werden in der Indikator- und Signalauswahl angezeigt.

Version 4.1

In der Version 4.1 wurden lediglich 2 Fehler beseitigt.

Fehlerbeseitigungen

  • Bei einem schellen Wechsel der Wertpapiere im Chart wurden Benutzerdefinierte Elemente mit dem Fehlericon angezeigt. Nur das erneute öffnen des Charts konnte die fehlerhafte Anzeige beseitigen.
  • Bei einer Gruppe konnte der Chart auch ohne Test geöffnet werden. Es wurde dann eine Exception geworfen.

Version 4.0 vom 7. Juli 2008.

Änderungen und Erweiterungen

  • Die Datenbasis für die Wertpapiere eines Handelssystems wurde vereinheitlicht. An jedem Handelstag sind nun Kurse für alle Wertpapiere vorhanden.Vom ersten bis zum letzten Handelstag sind nun auch für alle Wertpapiere Kurse vorhanden. Dadurch sind nun Index-Indikatoren realisierbar. Da es aber sein kann, dass für ein Wertpapier an einem Handelstag keine Kurse vorhanden sind, werden dann ungültige Kurse eingefügt. Dies hat es notwendig gemacht viele Indikatoren, Signale und Funktionen zu überarbeiten. Auch die Schnittstelle zu .NET Add-ins musste angepasst werden. Wenn Sie eigene .NET Add-ins erstellt haben, müssen diese angepasst werden. Informationen finden Sie in der Onlinehilfe.
  • Index Indikatoren können als .NET Add-ins implementiert werden.
  • CloseFrom, OpenFrom, ... ist nur noch auf Wertpapiere im Handelssystem möglich.
  • Das Euro- und Pfund-Zeichen kann nun in Texten verwendet werden.
  • Eusdoni merkt sich die Größe und Position des Hauptfensters. Nach einem Neustart wird diese wieder hergestellt.
  • Eusdoni merkt sich die Größe und Position der Handelssystem- und Chart-Fenster. Wird ein Fenster geschlossen und neu geöffnet, erscheint es an der Stelle, an der es geschlossen wurde. Die Lageinformationen werden in der Datei Eusdoni.wdb im Applikationsverzeichnis gespeichert.
  • Während einer Eusdoni Sitzung merkt sich Eusdoni auch die Größe und Position der Eigenschaftsfenster von Indikatoren, Funktionen, Signalen, Bedingungen und Werten.
  • Indikator- und Signalauswahllisten werden überall nach dem Namen sortiert angezeigt.
  • Die Suchfunktion im Editor wurde überarbeitet. Ist die Option "Nur ganze Wörter aktiviert, werden auch Texte gefunden, die mehr als ein Wort enthalten, wenn diese an einer Wortgrenze beginnen und enden.
  • Das Bearbeiten-Menü funktioniert nun auch bei den globalen Elementen und dem Chart.
  • Im Bearbeiten Menü ist der Menüpunkt "Eigenschaften" hinzugekommen.
  • Die Einstellungen werden aus einem anderen Bereich in der Registry gelesen und gespeichert, so dass es keine Konflikte mit älteren Versionen gibt.

Neue Indikatoren

  • New High - New Low-Index.
  • Traders-Index (TRIN).

Neue Funktionen

  • Vergangenheits-Funktion ohne Berücksichtigung von Tagen ohne Kurse (PastWithNaNs).

Fehlerbeseitigungen

  • Der Korrelationskoeffizient (Correlation) wurde überarbeitet. Er oszilliert jetzt nur noch zwischen -1 und 1.
  • Die LastDayOfWeek-Funktion wurde überarbeitet, da es zu Fehlern kommen konnte, wenn mehr als eine Woche keine Kurse vorhanden waren. Das Gleiche gilt für die LastDayOfMonth-Funktion.
  • Der Eigenschaftsdialog von Signalen ließ sich im Chart nur einmal öffnen.

Version 3.4 vom 12. Februar 2008

Änderungen und Erweiterungen

  • Log-Fenster für Handelssystemübergreifende Meldungen, Fehler und Warnungen.
  • .NET AddIns
  • Eusdoni verwendet nun .NET 2.0
  • Das Betriebssystem Windows NT wird nicht mehr unterstützt. .NET 2.0 läuft auf NT nicht mehr.
  • Ist an einem Handelstag nur der Schlusskurs vorhanden, wird bei Kauf, Verkauf, Leerverkauf und Glattstellen des Leerverkaufs statt des Höchst- und Tiefstkurses der Schlusskurs verwendet. Die OpenTomorrow-Funktion gibt aber weiterhin einen ungültigen Wert zurück.
  • Bei der Installation wird Eusdoni im Programmverzeichnis unter 'Eusdoni 3.4' gespeichert.
  • Bei der Installation wird Eusdoni nun so eingerichtet, dass alle Benutzer Eusdoni über das Startmenü erreichen können.
  • In Handelssystemen und Gruppen wird eine Version mit gespeichert. Alte Versionen von Eusdoni können neue Handelssysteme und Gruppen nicht mehr lesen. Dies macht aber den Weg für zukünftige Erweiterungen und Änderungen frei.
  • Bei der Registrierung wird ein neuer Schlüsselgenerator verwendet. Alte Benutzer und Registrierungscodes sind aber weiterhin gültig.
  • Die Elemente in der Indikator-Auswahl und in der Signal-Auswahl werden alphabetisch sortiert dargestellt.
  • Das mehrfache zeichnen des Charts (flackern) wird vermieden.
  • Das 'for'-Schlüsselwort wurde in den Hilfeindex aufgenommen.

Fehlerbeseitigungen

  • Wenn in der MetaStock®-Datenbank doppelte Symbole vorhanden waren, hat sich Eusdoni mit einer Exception beendet. Jetzt wird eine Meldung im Logbereich ausgegeben.
  • Die Wertpapiere im Wertpapiere-Fenster werden auch dann korrekt sortiert dargestellt, wenn ein anderer Markt gewählt wird.
  • Im Fehler und Warnungsbereich konnte man im Kontextmenü nicht zutreffende Menüpunkte auswählen. Dies führte zum Absturz von Eusdoni. Diese Menüpunkte sind jetzt nicht mehr auswählbar.
  • Der Test eines Handelssystems konnte zwar abgebrochen werden, aber dann war kein erneuter Test des Handelssystems mehr möglich.

Version 3.3 vom 8. Juni 2007

Änderungen und Erweiterungen

  • Der Quellcodeeditor wurde grundlegend überarbeitet. UNDO/REDO ist jetzt vorhanden. Markierungen können gesetzt werden. Verbessertes Handling.
  • Die Reihenfolge der Chart Elemente kann nun geändert werden.
  • Der Fortschrittsbalken wurde überarbeitet.
  • Die Anzeige der Handelssignale im Chart kann abgestellt werden.
  • Eusdoni merkt sich die Größe und Position des Hauptfensters. Bei einem Neustart von Eusdoni wird das Hauptfenster wieder genauso dargestellt.
  • Der Test des Handelssystems wurde umgestellt. Es werden nun an jedem Handelstag alle Wertpapiere getestet. Beim letzten Wertpapier des Handelstages wird eine Bedingung (EndOfDay) ausgewertet. Dort ist es möglich Aufträge zu löschen, oder hinzuzufügen. Numerische Werte können verglichen werden. Es ist jetzt auch möglich, den Kontostand und den Wert des Depots abzufragen. Dazu wurden neue Funktionen implementiert. Die neunen Funktionen sind weiter unten aufgelistet.

Neue Indikatoren

  • Eröffnungskurs der Woche (OpenWeek)
  • Höchster Kurs der Woche (HighWeek)
  • Tiefster Kurs der Woche (LowWeek)
  • Schlusskurs der Woche (CloseWeek)
  • Umsatz der Woche (VolumeWeek)
  • Eröffnungskurs des Monats (OpenMonth)
  • Höchster Kurs des Monats (HighMonth)
  • Tiefster Kurs des Monats (LowMonth)
  • Schlusskurs des Monats (CloseMonth)
  • Umsatz des Monats (VolumeMonth)
  • Relative Stärke nach Levy (RSL)
  • Obere Darvas Box Begrenzung (DarvasBoxTop)
  • Untere Darvas Box Begrenzung (DarvasBoxBottom)

Neue Signale

  • Erster Handelstag der Woche (FirstDayOfWeek)
  • Letzter Handelstag der Woche (LastDayOfWeek)
  • Erster Handelstag des Monats (FirstDayOfMonth)
  • Letzter Handelstag des Monats (LastDayOfMonth)
  • Darvas Kaufsignal (DarvasBuy)
  • Darvas Verkaufssignal (DarvasSell)

Neue Funktionen

  • Wert des Depots (DepotValue)
  • Kontostand (AccountValue)
  • Auftrag hinzufügen (OrderAdd)
  • Auftrag löschen (OrderDelete)
  • Auftragsanzahl (OrderCount)
  • Auftragsart (OrderType)
  • Auftragssymbol (OrderSymbol)
  • Auftrag maximaler Kurs (OrderMaxQuote)
  • Auftrag minimaler Kurs (OrderMinQuote)
  • Wertpapier Anzahl eines Auftrags (OrderSecurityCount)
  • Wert speichern (ValueStore)
  • Wert zurückgeben (ValueGet)
  • Werte Anzahl (ValueCount)
  • Werte Anzahl (ValueCount)
  • Wert über Index zurückgeben (ValueGetByIndex)

Fehlerbeseitigungen

  • Bei mehrfachem Klick in die Indikatorauswahl stützte Eusdoni ab.
  • Hat man direkt in der Combobox den Text des Indikators geändert und dann den Eigenschaften-Button gedrückt, ist Eusdoni abgestürzt. Indikatoren können nun nicht mehr direkt in der Combobox geändert werden.

Version 3.2 vom 8. Februar 2006

Änderungen und Erweiterungen

  • In Eusdoni gibt es Funktionen und Signale, die Ihre Werte erst beim Test des Handelssystems erhalten. Werden diese Funktionen oder Signale bei der Berechnung eines Indikators oder Signals, beim Test des Handelssystems verwendet, wird eine Laufzeitfehlermeldung ausgegeben und der Test des Handelssystems wird abgebrochen.
  • Die Konfiguration der Ergebnisanzeige wird im Handelssystem beziehungsweise in der Gruppe gespeichert. Die Konfiguration kann damit in jedem Handelssystem/Gruppe individuell eingestellt werden.
  • In einer Gruppe kann nun auch ein nicht zur Gruppe gehörendes Handelssystem aktiviert werden.
  • Beim Aktivieren eines Handelssystems oder Gruppe wird das zugehörige Fenster auch wieder hergestellt, wenn das Fenster minimiert ist.
  • Die Darstellung der Kurse im Chart wurde verbessert, wenn manche Kurse (Eröffnung, Hoch, Tief) nicht vorhanden sind. Bei den Tooltipps werden nicht vorhandene Kurse nicht mehr angezeigt.
  • Shortcut Strg-S wirkt bei den Interpreter-Elementen, wie die Übernehmen-Schaltfläche.
  • Beim Kerzenchart werden Tage mit gleichen Eröffnungs- und Schlusskursen nun mit der Farbe für steigende Kurse gezeichnet.
  • Gruppen und Handelssysteme wurden beim Zugriff auf die letzten Dateien getrennt.
  • Im Chart wird links und rechts das minimale und maximale Datum angezeigt werden.
  • Bei den Wertpapieren und den Ergebnissen wird jetzt immer eine ganze Zeile selektiert.
  • Bei den Ergebnissen kann mit einem Doppelklick direkt der Chart aktiviert werden. Das Ergebnis wird dann im Chart angezeigt. Bei den Ergebnissen einer Gruppe wird mit einem Doppelklick auf ein Ergebnis, das Ergebnis im Chart des entsprechenden Handelssystems, angezeigt.
  • Im Chart wurden die Kurse 100 Handelstage vor dem Startdatum des Handelssystems angezeigt. Diese 100 Tage Vorlauf wurden im Chart entfernt.

Fehlerbeseitigungen

  • Die Demo Handelssysteme konnten in der unregistrierten Version nur 14 Tage nach Erstellung gelesen werden.
  • Waren im Chart keine Daten zu einem Wertpapier vorhanden, konnte trotzdem vertikal gescrollt werden. Dies führte zum Absturz von Eusdoni.
  • Halten in der Gruppe funktionierte nicht korrekt. Es wird nun der letzte Kauf und oder Leerverkauf eingefügt, wenn am Ende des Tests eines Wertpapiers ShortCount oder LongCount ungleich null ist.
  • Ist nur Kaufen? vorhanden, konnte die Ergebnisliste nicht geöffnet werden.
  • Bei Funktionen kommt nun die richtige Hilfeseite, wenn man die F1-Taste drückt.
  • Bei der Wertpapierauswahl im Chart ist jetzt ein vertikaler Scrollbar vorhanden, wenn nicht für alle Wertpapiere Platz vorhanden ist.
  • Sind in einem Handelssystem mehrere gelöschte Wertpapiere vorhanden, gab es beim Test Probleme, wenn die Wertpapiere im Handelssystem nicht nach dem Symbol sortiert angezeigt wurden.

Version 3.1 vom 1. Dezember 2005

Eine neue Version von Eusdoni wurde notwendig, da sich durch die Umstellung auf .NET einige kritische Fehler eingeschlichen haben, die beim Test leider nicht bemerkt wurden.

Änderungen und Erweiterungen

  • Zoomen im Chart mit dem Mausrad.
  • Die Tooltipps im Chart wurden verbessert.
  • Die Onlinehilfe wurde an mehreren Stellen überarbeitet und verbessert.
  • Im Interpreter-Element-Editor können ganze Bereiche eingerückt werden.
  • Von den Ergebnissen kann nun zum Handelssystem gesprungen werden (Toolbar).
  • Das Ergebnisfenster einer Gruppe wird aktualisiert, wenn sich an den Einstellungen der Gruppe etwas ändert. Der Chart wird weiterhin nur aktualisiert, wenn die Chart Schaltfläche gedrückt wird.

Fehlerbeseitigungen

  • Die Schlusskurse waren nicht vorhanden, wenn Tai-Pan® als Kursdatenquelle gewählt ist.
  • Nach Testende wurde der Chart nicht korrekt aktualisiert.
  • Die Zusammenfassung der Ergebnisse des Tests war falsch, wenn einzelne Schlusskurse nicht vorhanden waren. Dies kam bei einem Wertpapier mit der Tai-Pan® Kursdatenbank vor.
  • Bei Kauf? oder Leerverkauf? ging das Handelssystem am letzten Tag eine Position ein.
  • Fügte man einen neuen Indikator zum Chart hinzu und teilte dabei den Chart, wurde nicht zuerst der Quellcodeeditor des Indikators aufgerufen, wie dies beim Hinzufügen des Indikators zu einem bestehenden Chart passiert.
  • Der Seitenbereich beim Drucken ging nicht. Es wurde immer alles gedruckt.
  • Das letzte Zeichen Interpreter-Element-Editor kann nun mit der Entf-Taste gelöscht werden.
  • Bei Windows 98 waren die Mauszeiger, beim Drag & Drop, teilweise nicht zu sehen oder falsch.

Version 3.0 vom 30. September 2005

Erste .NET Version

Änderungen und Erweiterungen

  • Voller Zugriff auf statische Funktionen des .NET Frameworks.
  • Starke Vereinfachung, da Bedingungen und Werte nur noch über den Interpreter ausgewertet werden.
  • Käufe, Verkäufe, Leerverkäufe und Leerverkäufe glattstellen sind in einem Handelssystem möglich.
  • In einer Gruppe (früher Layout) von Handelssystemen kann über die Handelssystemliste ein Handelssystem aktiviert werden. Gehört ein Handelssystem zu einer Gruppe, kann die Gruppe aktiviert werden.
  • Der Testzeitraum ist nicht mehr auf 30 Tage begrenzt. Die erzeugten Handelssysteme können in der unregistrierten Version 14 Tage benutzt werden.
  • Im Wertpapierfenster werden die Märkte nicht mehr als Liste, sondern als Baum Dargestellt.
  • Zeichenketten können mit dem '+'-Operator zusammengefügt werden.
  • Der Name einer Variablen wird jetzt bei der Deklaration einer Variablen auf korrekte Syntax geprüft.
  • Indikator in Datei speichern und Indikator aus Datei laden.
  • Signal in Datei speichern und Signal aus Datei laden.
  • Die Datenquelle für die Kurse kann geändert werden, ohne dass Eusdoni neu gestartet werden muss.
  • Handelssystem duplizieren implementiert. Dadurch können Handelssystem leichter zu einer Gruppe hinzugefügt werden, ohne dass das original Handelssystem geändert wird.
  • Die Ränder beim Drucken können eingestellt werden.
  • Sind Wertpapiere nicht mehr in der Kursdatenbank vorhanden, sind diese trotzdem im Handelssystem weiter vorhanden. Als Name wird 'Gelöschtes Wertpapier' angezeigt. Damit können Sie erkennen, dass ein Wertpapier in Ihrem Handelssystem nicht mehr existiert, weil sich zum Beispiel das Symbol eines Wertpapiers geändert hat.
  • Scrollt man im Chart ganz nach rechts und öffnet später den Chart wieder, werden die neuesten Kurse ganz rechts angezeigt, auch wenn neue Kurse dazugekommen sind.
  • Weitere viele kleine Verbesserungen und Änderungen.

Kompatibilität zur Vorgängerversion

Die alten Handelssysteme können wegen des Technologiewechsels nicht mehr geladen werden. Der Quellcode für Indikatoren, Signale und Funktionen kann aber unverändert übernommen werden, sodass die Konvertierung eines Handelssystems, das diese Funktionalität benutzt, problemlos funktioniert.

Version 2.4 vom 15. März 2005

Neue Indikatoren

  • CloseFrom, OpenFrom, HighFrom, LowFrom und VolumeFrom. Kurse eines beliebigen Wertpapiers.
  • ElderRay (BullPower und BearPower)
  • Weighted Moving Average (WMA). Gewichteter gleitender Durchschnitt.
  • Coppock-Indikator
  • MACD
  • MACD Momentum Oszillator
  • Money Flow Index (MFI)
  • Negative Volume Index (NVI)
  • Positive Volume Index (PVI)
  • Price Oscillator
  • Pring's KST
  • Price Volume Trend (PVT)
  • Trendbetätigungsindikator (TBI)
  • Ultimate Oscillator
  • Williams Variable Accumulation Distribution (WVAD)
  • Volume Oscillator
  • Williams Accumulation Distribution (WilliamsAD)
  • Das Wahre-Hoch (TrueHigh) und das Wahre-Tief (TrueLow) als Indikatoren.

Erweiterungen und Verbesserungen

  • For-Schleife im Interpreter.
  • OpenTomorrow-Funktion (Eröffnungskurs von Morgen) eingebaut.
  • Der Einstiegskurs-Wert (EnterQuote) funktioniert nun auch im Chart.
  • y hoch x Funktion (pow) implementiert.
  • Suchen und Ersetzen ist über das Kontextmenü im Quellcodeeditor erreichbar.
  • Projection Oscillator vereinfacht.
  • Beim Filter mit Zuständen können neue Zustände über das Kontextmenü zugewiesen werden.
  • Die Hilfe wurde an einigen Stellen überarbeitet.

Fehlerbeseitigungen

  • Die Signale EnterLong, CloseLong, EnterShort, CloseShort können als Signal und nicht nur als Filter genutzt werden.
  • Hilfe lässt sich im Zustandsfilter jetzt überall mit der F1-Taste aufrufen.
  • Im Chartfester hat der Chart manchmal das Chartfenster nicht komplett gefüllt.

Version 2.3 vom 7. Dezember 2004

In der Version 2.3 gibt es über 50 Erweiterungen, Änderungen oder Fehlerbeseitigungen.

Über 25 neue Indikatoren

  • Gewinn-, Konto- und Depot-Indikator.
  • Projection-Bands
  • Projection-Oscillator
  • TRIX
  • VIDYA
  • Commodity-Channel-Index (CCI)
  • Kaufmanns Adaptive Moving Average (KAMA)
  • Relative Momentum Index (RMI)
  • Point-of-Balance (PoB)
  • TD-Range-Expansion-Index (TD-REI)
  • Chande-Momentum-Oscillator (CMO)
  • Projection-Oscillator
  • Double-Smoothed-Stochastik (DSS)
  • Historische-Volatilität Indikator
  • Vertical-Horizontal-Filter (VHF)
  • Variable-Length-Dynamic-Momentum-Index (DMI)
  • Range-Action-Verification-Index (RAVI)
  • Random Walk Index (RWI)
  • AROON-Indikatoren
  • Polarized-Fractal-Efficiency (PFE)
  • Fractal-Efficiency-Indikator
  • Fractal-Volatility-Indikator.
    Diesen Volatilitätsindikator werden Sie in keinem Leerbuch finden, da er neu entwickelt wurde.
  • r-squared Indikator
  • Korrelationskoeffizient (Correlation)
  • Fractal-Dimension-Indikator
  • True-Range Indikator
  • Summe-, Highest-, Lowest- und einige weitere Hilfsindikatoren.

Erweiterungen und Verbesserungen

  • Die Kurse können im Chart als Kerzenchart angezeigt werden.
  • Liegt der Minimale-Einstiegskurs-Wert über dem Maximalen-Einstiegskurs-Wert, wird keine Position mehr eingegangen.
    Liegt der Minimale-Ausstiegskurs-Wert über dem Maximalen-Ausstiegskurs-Wert, wird keine Position mehr geschlossen.
  • Logarithmus Funktionen (Log und Log10) implementiert.
  • Bei der Standardabweichung wird die Schätzformel zur Berechnung verwendet und nicht mehr die mathematisch exakte Formel.
  • Der RSI verwendet zur Berechnung jetzt das Momentum, anstatt den RoC.
  • Beim EMA kann nun auch 1 als Zeiteinheit verwendet werden. Der EMA gibt dann den Indikator, der geglättet werden soll, unverändert zurück.
  • Beim Ersetzen, wird die Anzahl der ersetzten Texte angezeigt, wenn man "Alle ersetzen" gewählt hat.
  • Im Wertpapierfenster werden die Wertpapiere sortiert angezeigt.
  • Doppelklick im Quellcodeeditor markiert nur noch ein Wort.
  • Die horizontalen Linien werden im Chart nun vor dem dazugehörenden Indikator gezeichnet.
  • Beim Kommentar von Funktionen Indikatoren und Signalen, wird das ";"-Zeichen statt das ","-Zeichen als Parametertrenner verwendet. Diese neue Schreibweise stimmt mit der Syntax des Interpreters überein.
  • Die Kommentare der Indikatoren EMA, MA, RoC und Momentum wurde so geändert, dass sie mit der Syntax des Interpreters übereinstimmen.
  • Ein Doppelklick im "Wertpapier auswählen"-Dialog genügt, um das Wertpapier sofort im Chart anzuzeigen.
  • Das Wertpapiere-Fenster wird immer im sichtbaren Bereich von Eusdoni angezeigt.

Fehlerbeseitigungen

  • Tai-Pan als Wertpapierdatenquelle funktioniert wieder.
  • Absturz im Chart beseitigt. Enthielten selbst erstellte Interpreter Elemente Fehler, konnte es im Chart zum Absturz von Eusdoni kommen.
  • Absturz beim "Indikator / Indikator", wenn Interpreter-Elemente als Parameter verwendet wurden, beseitigt.
  • Im Chart konnte es zu einer Endlosschleife kommen, wenn sich die Werte eines Indikators kaum (ab 14'te Stelle nach dem Komma) unterschieden haben.
  • Der letzte Tag im Chart wurde nicht angezeigt, wenn nur wenige Daten vorhanden waren. Dieses Problem wurde beseitigt.
  • Der RSI-Indikator verwendet jetzt den Indikator, der als Parameter übergeben wird.
  • Die minimalen und maximalen Gewinne wurden, bei Handelssystemen mit Leerverkäufen, nicht richtig berechnet und angezeigt.

Version 2.2 vom 2. November 2004

In der Version 2.2 gab es 41 Änderungen, Fehlerbeseitigungen oder Erweiterungen.

Erweiterungen und Verbesserungen

  • Pyramidieren ist möglich.
  • Die Ergebnisanzeige kann konfiguriert werden.
  • Der minimale und maximale Ein- und Ausstiegskurs wird in der Ergebnisanzeige mit dargestellt.
  • Die Zeichenketten wurden vervollständigt. Es gibt jetzt 9 Funktionen für Zeichenketten (Concat. Mid, Left, Right, ToUpper, ToLower, StringLength, CompareNoCase, r2c) und Zeichenketten Variable.
  • Im Layout passen sich die Elemente bei Größenänderungen des Fensters an.
  • Verbesserte Tooltipps im Chart bei sehr dichter Darstellung.
  • Das Untere- und Obere-Bollinger-Band wurde zu den Indikatoren hinzugefügt.
  • Der Chaikin A/D Oscillator wurde zu den Indikatoren hinzugefügt.
  • Chaikins's Volatility wurde zu den Indikatoren hinzugefügt.
  • Mass Index wurde zu den Indikatoren hinzugefügt.
  • Eine leere Zeichenkette ('') ist im Interpreter möglich.
  • Suchen und Ersetzten im Quellcodeeditor.
  • Die Zwischenablage in Eingabefeldern, über die Tastatur (Strg-X, Strg-C, Strg-V), ist jetzt implementiert.
  • Der Menüpunkt 'Charts untereinander' bringt alle Chart-Fenster zusätzlich in den Vordergrund.
  • Die Reihenfolge der Wertpapiere im Chart ist jetzt die gleiche wie in der Wertpapier-Registerseite des Handelssystems.
  • Handelssystem von einer neuen Version von Eusdoni werden nicht geöffnet. Bisher kam zwar auch eine Meldung, aber das Handelsystem war dann leer.
  • Handelstage-seit-Signal-Wert hinzugefügt.
  • Anzahl-Wertpapiere-Wert hinzugefügt. Damit kann dann zu jedem Zeitpunkt die Anzahl der Wertpapiere im Depot ermittelt werden. Dies ist vor allem beim Pyramidieren wichtig.
  • Der Minimale-Einstiegskurs-Wert und der Maximale-Einstiegskurs-Wert wurden von der Registerseite Einstieg in die Registerseite Werte verlegt. Alte Handelssysteme werden automatisch konvertiert.
  • Es ist jetzt möglich, in der Registerseite Werte, einen Minimalen- und Maximalen-Ausstiegskurs anzugeben.
  • Im Dialogfeld Wertpapierauswahl des Charts, können die Wertpapiere sortiert werden, indem man auf den Titel einer Spalte klickt.
  • Viele weiter kleine Verbesserungen am Design und der Hilfe.
    - Zustandsfilter minimale Größe.
    - Ausführlicheres Hilfemenü.
    - r2c (...) Hilfe verbessert
    - Speichern eines Handelssystems, wenn die Datei schreibgeschützt ist, war nur beim ersten Mal möglich. Danach war der Menüpunkt deaktiviert.
    - Im Wertpapiere-Fenster wird mit der rechten Maustaste ein Markt sofort selektiert.
    - Falsche Titelzeile nach Drücken der Übernehmen-Schaltfläche im Ausdruck Editor.
    - Waren in logischen oder numerischen Ausdrucken Zeilenumbrüche vorhanden, so wurden diese in der Baumdarstellung als rechteckige Kästchen dargestellt.
    - Hilfeindex für NaN stimmte nicht.
    - Die Tastenkombination Strg-A selektiert in einem Eingabefeld alles.
    Toolbar verbessert. Im Chart kann die Ergebnisanzeige aufgerufen werden. In der Ergebnisanzeige kann der Chart aufgerufen werden.
    - Verbesserungen an der Menüleiste beim Wechsel von der Ergebnisanzeige zum Chart.
    - Ändert man den Pfad für die globalen Elemente, werden die globalen Elemente zuerst gespeichert, bevor die globalen Elemente aus dem neuen Pfad eingelesen werden. Die globalen Elemente bleiben erhalten, wenn im neuen Pfad die globalen Elemente nicht vorhanden sind.

Fehlerbeseitigung

  • Die Indikatoren eines Handelssystems wurden im Chart nicht mehr gezeichnet, wenn das Handelssystem geschlossen wurde.
  • Wenn man im Quellcodeeditor (Ausdruck, Funktion, ...) das zweite Mal die Übernehmen-Schaltfläche drückt, stürzt Eusdoni ab.
  • Im Ergebnisse-Fenster ging die Hilfe nicht.
  • Wenn beim Test eines Layouts die gleichen Wertpapiere in unterschiedlichen Handelssystemen vorhanden waren, stürzte Eusdoni manchmal ab.
  • Fehler bei Kursen < 2 beseitigt. Die Kurse wurden als 0 interpretiert, wenn als Kursdatenquelle MetaStock® gewählt war.
  • War im Einstieg ein Fehler (Interpreter), so stürzte Eusdoni beim Öffnen des Charts ab.
  • Fehler bei Drag & Drop und der Zwischenablage bei Funktionen, Indikatoren und Signalen beseitigt.
  • Im Chart wurde statt des Einstiegskurses, der maximale Kurs des Tages angezeigt.

Version 2 vom 15. März 2004

  • Ein Interpreter wurde eingebaut.
  • Die Onlinehilfe wurde überarbeitet und erweitert.
  • Drucken der Ergebnisse in Listenform wurde verbessert.
  • Stochastik Oszillatoren implementiert.
  • Tastatursteuerung beim Anlegen von neuen Elementen verbessert.
  • Neuer Indikator Accumulation/Distribution
  • Neuer Indikator On-Balance-Volume
  • Neuer Indikator Force-Index
  • Direktionales System Zeiteinheiten vor einstellen ist nun möglich.
  • Installation wurde verbessert.
  • Bessere Auswertung bei den Ergebnissen in Listenform.
  • If-Then-Else-Filer. Darstellung im Baum verbessert.
  • Der Zustand beim Zustand und Filter wird angezeigt.
  • Der ungleich Operator wurde implementiert.
  • FilterExtend überarbeitet.
  • True-Filter eingebaut (Interpreter).
  • False-Filter eingebaut (Interpreter).
  • MACD-Bärisch Filter entfernt. Wird automatisch durch das Bärische-Abweichung-Signal ersetzt.
  • TrendlinienAnzahl-Wert eingebaut.
  • Fehler, bei 0 wird in Tooltipps nichts angezeigt, beseitigt.
  • Fehler, negative Indikatorwerte falsche Skalierung, beseitigt.
  • Beim Chart als Linientyp nur Punkte eingebaut.
  • Seitenansicht beim Chart verbessert.
  • Verlust-Signal entfernt.
  • Der Chart kann auch ohne Test angesehen werden.
  • Die Zeit für den Test wird gemessen und ausgegeben.
  • Im Layout wurde eine Halten-Checkbox eingebaut.
  • Chart Versatz implementiert.
  • MA und EMA mit NaN-Werten funktioniert nun korrekt.
  • Relative Volatility Index (RVI-Indikator) hinzugefügt.
  • Standardabweichung (StDev-Indikator) hinzugefügt.
  • Relative Strength Index (RSI-Indikator) hinzugefügt,
  • Viele weitere kleine Verbesserungen.

Version 1.00 vom 2. September 2003

  • Aus der Freeware wurde Shareware.
  • Die Installation wurde überarbeitet (verschiedene Betriebssysteme).
  • MA Indikator (einfacher gleitender Durchschnitt) hinzugefügt.
  • Williams %R Indikator hinzugefügt.
  • Momentum Indikator hinzugefügt.
  • Tooltipps werden bei langen Texten im Baum, im Listcontrol und bei einigen Texten angezeigt.
  • Bei Drag & Drop wird automatisch gescrollt, wenn die Maus am obersten oder untersten Element ist.
  • Elemente können nun auch an die erste Position in einer Liste mit Drag & Drop eingefügt werden.
  • Der Zeitraum für die Glättung der direktionalen Indikatoren +DI, -DI und ADX können frei gewählt werden.
  • Wenn beim Filter mit Zuständen der Defaultzustand fehlt, wird beim Test des Handelssystems in der Handelssystem-Registerseite eine Fehlermeldung ausgegeben.
  • Wenn beim Filter mit Zuständen in einen Zustand gewechselt werden soll, der nicht vorhanden ist, wird beim Test des Handelssystems in der Handelssystem-Registerseite eine Fehlermeldung ausgegeben.
  • Der Dialog für den Filter mit Zuständen kann in der Größe angepasst werden.

Version 0.95 vom 30. Juli 2003

  • Erste freigegebene Version.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 17. Dezember 2013 um 09:52 Uhr
 
home search